Beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite die Datenschutzerklärung. Mit Nutzung der Webseite akzeptieren Sie diese.

HomePrivate Vorsorge ⇒ News - Ungesund leben und mehr von der Rente haben

Private Vorsorge

News - Ungesund leben und mehr von der Rente haben

Angesichts der jüngsten Meldungen sind viele Menschen verunsichert oder sogar verärgert. Versicherungen belohnen Raucher, Kranke oder etwa übergewichtige Menschen. Stimmt das so?

Anscheinend ja, denn einige Versicherungen haben das bestätigt. Der Grund für ihr Handeln: wer nachweislich ungesund lebt, der muss mit vorzeitigem Ableben rechnen. Ergo kann er die Rente nicht so lange nutzen, wie andere Menschen. Dementsprechend kann man dem Versicherten rein rechnerisch höhere Rentenzahlungen bzw. niedrigere Beiträge anbieten.

In der Praxis funktioniert das so: der Hausarzt muss die Aussagen des Versicherten bestätigen. Ist so nachweisbar, dass der Versicherte nachweislich ungesund ist bzw. ungesund lebt, dann winken bessere Konditionen.

In unserer Gesundheitsorientierten Gesellschaft klingt das fast schon skurril oder gar pervers. Politiker aller Richtungen haben sich mächtig aufgeregt. Allerdings stellt sich die Frage nach ökonomischen Gesichtspunkten. Und hier liegen die Versicherungen durchaus richtig. In Großbritannien kennt man solche Regelungen schon lange als Non-Standard-Annuities. Nun schwappt das eben auch zu uns.

Ein Anbieter lockt z. B. übergewichtige Menschen und Raucher mit Rentenzahlungen, welche doppelt so hoch sind wie die anderer Versicherter. Ein anderer Anbieter will genaueres wissen. Dort sucht man Kunden, welche bereits unter gewissen Symptomen leiden (vorzugsweise Alzheimer oder Bluthochdruck). Mal sehen, wann die nächsten Anbieter nachziehen und welche Angebote uns da noch erwarten.

(Angaben ohne Gewähr, 08.2009).