Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

HomePrivate Vorsorge ⇒ Immobilien

Private Vorsorge

Immobilien

Auch der Erwerb von Immobilienbesitz während der Erwerbsphase kann einen Beitrag zum Erhalt des Lebensstandards im Ruhestand leisten. Dies gilt zum Beispiel in dem Fall, in dem die Immobilie selbst bewohnt wird. Denn durch die selbst genutzte Immobilie, die auch abbezahlt ist, entstehen dem Eigentümer keine Mietkosten. Dies kann sich im Alter positiv auswirken, vor allem wenn die Rente relativ gering ist.

Natürlich dient der Erwerb von nicht selbst genutzten Immobilien ebenfalls durchaus der zusätzlichen Altersvorsorge. Hier erhält man Mietzahlungen, die hoffentlich über den Fixkosten für das Wohneigentum liegen. Diesen Überschuss kann man natürlich gut zum Aufbau eines Kapitalstocks nutzen. Allerdings muss man Mieteinnahmen auch versteuern!

Mittlerweile hat man auch staatliche Zuschüsse für im Rahmen von Riester als so genannte Wohn-Riester verabschiedet. Das stellt zwar eine Möglichkeit dar, aber gerade diese Form kann sich schnell als Reinfall entpuppen. Mehr dazu: Wohn-Riester - Alternative oder nicht?


Anzeigen