Wir verwenden keine Cookies. Da wir aber mit Werbepartnern (z. B. Google) zusammenarbeiten, beachten Sie bitte vor Nutzung der Webseite folgende Details

HomeBetriebliche Altersvorsorge ⇒ Direktzusage

Betriebliche Altersvorsorge

Direktzusage

Die Direktzusage ist eine Form der betrieblichen Altersvorsorge. Dabei sagt ein Arbeitgeber dem Arbeitnehmer die späteren Leistungen direkt zu.

Typisch sind hier zwei Zusagen, die statische und die dynamische Zusage.

Die statische Zusage ist recht einfach zu verstehen. Dabei sagt ein Arbeitgeber dem Arbeitgeber einen festen Betrag pro Zugehörigkeitsjahr zum Unternehmen zu. Beispiel: man erhält für jedes Jahr Betriebszugehörigkeit 10 Euro und wäre 10 Jahre im Unternehmen gewesen. Dann gäbe es 100 Euro Rente im Monat (10Euro x 10 Jahre).

Die dynamische Zusage ist etwas schwieriger zu berechnen. Für jedes Jahr der Betriebszugehörigkeit erhält man einen bestimmten Prozentsatz des Gehalts. Die Rechengrundlage ist in der Regel das Gehalt, das einem vor Ausstieg bzw. Eintritt in die Rente gezahlt wurde.

Der Arbeitgeber erbringt die Leistungen bei der Direktzusage selbst. Er wählt zwar in der Regel einen externen Weg über Direktversicherungen oder ähnliches, zahlt später die fällige Betriebsrente selbst an den Arbeitnehmer aus.

Die Finanzierung der Betriebsrente erfolgt dabei normal über Pensionsrückstellungen durch das Unternehmen. Das Unternehmen führt dazu jährlich Gelder in die Rückstellungen ab. Das mindert den Gewinn des Unternehmens, wodurch dadurch weniger Steuern für das Unternehmen zu zahlen sind.

Direktzusagen sind über so genannte Pensionssicherungsvereine gegen Insolvenzen des Arbeitgebers abgesichert. Die Sicherung erstreckt sich jedoch nur auf Mitarbeiter, die unter das Betriebsrentengesetz fallen - nicht auf Unternehmer selbst.

Zusätzlich sichern viele Arbeitgeber die Zahlungen oft über Rückdeckungsversicherungen ab. Normalerweise verliert man seine Ansprüche nicht, wenn man den Arbeitgeber wechselt. Die Ansprüche bleiben beim alten Arbeitgeber erhalten, jedoch kann man sie nicht mehr beeinflussen (also z. B. nicht mehr aufstocken).


Anzeige